Einzugsverfahren und Diaausrichtung

Diaausrichtung und Scannertyp

Die Diaausrichtung ist vom Scannertyp abhängig. Wir digitalisieren Ihre Dias mit 2 Typen von Scannern: Die Magazinscanner scannen Dias direkt aus projektorgängigen Magazinen. Das Einzugsverfahren entspricht dem eines Projektors. Hierbei können alle projektorgängigen Magazine (Rundmagazine und Stabmagazine) verwendet werden. Die Ausrichtung der Bilder wird automatisch erkannt und die digitalen Bilder entsprechend gespeichert.Nikon scanner - mit horizontaler Diaausrichtung

Leere Diaplätze im Magazin werden von uns aufgrückt, so dass keine Lücke bestehen bleiben, da sonst ein leeres Bild gescannt werden würde.

 

Ist das Bild seitenrichtig?

Beim Bestücken Ihrer Magazine sollten Sie auf die korrekte Ausrichtung der Dias achten (vorne – hinten), da sonst die Möglichkeit besteht, dass die Bilder spiegelverkehrt digitalisiert werden. Wir können uns zwar bei der Nachbearbeitung an Schriftzügen orientieren, um die richtige Bildlage zu identifizieren, fehlen diese, bleiben die Bilder ggf. spiegelverkehrt.
Ein spiegelverkehrtes Bild können Sie mit Grafikprogrammen korrigieren.

Links zu kostenlose Programme finden Sie hier. Unsere beste Empfehlung ist das Grafik Programm xnView. Hier geht es zur Homepage des kostenlosen Bildbearbeitungs- und betrachtungsprogramms.
Stärken und Vorteile von xnView:

  • kostenlos für den privaten Anwender
  • kann nahezu jegliche Grafikformate lesen
  • Massenbearbeitung von Bildern und Dateinamen
  • Konvertierung in nahezu alle Grafikformate

Neben den Magazinscannern setzen wir Filmscanner von Nikon ein. Hier vorallem das Modell Nikon Super Coolscan 5000 ED. Diese Filmscanner verwenden einen Stapeleinzug FS-210, in dem die Dias in Stapel im Querformat eingelegt werden. Alle Dias werden vor der Digitalisierung in horizontale Bildlage gebracht. Nach dem Scan werden die digitalen Bilder am PC manuell in die korrekte Bildlage gebracht. Die Dias werden in der ursprünglichen Reihenfolge und Bildlage (vorne – hinten) wieder in Ihre Aufbewahrung (ohne Leerplätze) einsortiert.
Sollten sich im Magazin Dias mit stark unterschiedlich Dickem Diarahmen befinden, werden die Dias entsprechend Ihrer Rahmendicke sortiert. Dies ist u.a. dem Einzugsmechanismus des Nikon Scanners geschuldet, der auf die Dicke der Diarahmen eingestellt werden muß.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.